balken
balken2

Schadensfall

Sollte es tatsächlich zum einem Schadensfall kommen, ist die Haftpflichtversicherung eine vertrauensvolle Basis für eine kompetente Abwicklung der Leistungsansprüche. Generell sollte der Schaden schnellstmöglich und spätestens innerhalb einer Woche gemeldet werden. Teilweise können spätere Schadensersatzansprüche nicht mehr geltend gemacht werden. Ist ein Schadensfall gemeldet, erhält der Versicherte daraufhin meist eine Schadensanzeige, die er ausfüllen und zurücksenden muss. Beweise und sonstige für die Haftpflichtversicherung wichtige Details sollten gesichert werden.

Ist die Versicherung nicht davon unterrichtet, sollte der Versicherte keine vorschnellen Zahlungen an den Geschädigten leisten. Etwaige Erklärungen über Schadensersatzpflichten des Versicherten obliegen der Versicherung selbst und sind hier am besten aufgehoben. Wichtig ist, dass die Umstände, die zu dem eingetretenen Schaden geführt haben, detailliert und wahrheitsgemäß aufgeführt werden. So wird verhindert, dass Unklarheiten zu einer Fall- oder Zahlungsverzögerung führen.

Gegen Mahnbescheide sollte sofort Widerspruch eingelegt werden. Wenn Prozesskostenhilfe beantragt, oder gegen den Schadensverursacher gerichtlich der Streit ausgesprochen wird, muss die Versicherung über den Fall schnellstmöglich informiert werden. So sind Versicherte bestmöglich geschützt.

balken
Haftpflichtversicherung