balken
balken2

Tierhalter-Haftpflichtversicherung

Auch Tierhalter brauchen Versicherungsschutz. In vielen Fällen stellt sich eine fehlende Haftpflichtversicherung als teures Versäumnis heraus. Selbst der treueste Hund oder das zahme Pferd von der Koppel können Schäden verursachen, die Tierhalter OHNE Haftpflichtversicherung selbst tragen müssen. Dabei muss es nicht um einen tatsächlichen Angriff durch ein Tier gehen - auch ein durch einen Hund verursachter Unfall gehört zu den Eventualitäten, an die Tierbesitzer denken sollten.

Auch und insbesondere dann, wenn Tiere zeitweise in Obhut gegeben oder manchmal alleine gelassen werden: Was ist, wenn dann etwas passiert? Verantwortlich ist immer zunächst der Tierhalter. Er hat für die Ungefährlichkeit seines Tieres Sorge zu tragen. Eine Haftpflichtversicherung für Tierhalter ist deshalb ein idealer Schutz, der auf lange Sicht optimale Sicherheit bietet.

Während gezähmte Klein- und Haustiere mit in der Privathaftpflichtversicherung versichert sind, sieht es mit Hunden, zur Landwirtschaft genutzten Tieren oder wilden Tieren anders aus: Hier greift kein Versicherungsschutz, wenn es zu einem Schadensfall kommen sollte. Hier empfiehlt sich deshalb ein rechtzeitiger Schutz in Form einer Tierhalter-Haftpflichtversicherung, der bereits mit Kauf des Tieres abgeschlossen werden sollte.

balken
Haftpflichtversicherung